Field observation and photos from NRW and Germany

My favourite places for observations are at the river Lippe, Ruhr, the Rieselfelder in Münster and the Steinhuder Meer.

I am 43 years old and a designer by profession. I have learned mechanical engineering draftsman and work for a research institute

Since a short time I am devoted seriously with the photgraphy from animals and nature.

I am living at the edge of the Ruhrgebiet and the Münsterland in Germany. Also it is not very far to the mountains of the Sauerland. In NRW and Germany there a very good possibilities to observe and photograph rare animals. I will introduce the areas and animals here in my blog.

Many naturephotographer and observer live with the motto : „The early bird catches the worm!“ It is the best to stand up with the rooster and to be in the nature reserve with the sunrise. The light is better, the animals are more active and you’ve got the peace from other visitors, who are still asleep.

I am not an early bird! It is difficult for me, to stand up early! What the other photographer say is right. But my best and unusual observations I’ve had at lunchtime or even later. But I try to learn and to be at the areas earlier!

Have fun and welcome to my blog!

Greetings, Michael

 

Naturbeobachtungen und Fotos aus NRW und Deutschland

Meine bevorzugten Reviere für Beobachtungen sind die Lippe, die Ruhr, die Rieselfelder in Münster und das Steinhuder Meer.

Ich bin 43 Jahre alt und von Beruf Konstrukteur bei einem Forschungsinstitut. Ich bin gelernter Technischer Zeichner.

Seit kurzer Zeit beschäftige ich mich ernsthaft mit der Fotografie von Tieren und der Natur.  —> Der Anfang

Ich lebe am Rande des Ruhrgebietes und des Münsterlands. Auch zum Sauerland ist es nicht weit. Es gibt in NRW wirklich sehr gute Möglichkeiten auch seltene Tiere zu beobachten und zu fotografieren. Ich werde hier einige Gebiete und viele Tiere vorstellen.

Viele Naturfotografen und Naturbeobachter schwören auf die Formel, „Der frühe Vogel fängt den Wurm!“ Am Besten mit dem Hahn aufstehen und zum Sonnenaufgang im Naturschutzgebiet sein. Da gibt es das beste Licht, die Tiere sind am aktivsten und man hat seine Ruhe vor den anderen Besuchern, die noch schlafen. Ich bin kein Frühaufsteher und tue mich schwer damit. Das ist sicher alles richtig. Und viele Tiere machen sogar Mittagsschlaf. Aber viele meiner besten und ungewöhnlichsten Beobachtungen habe ich Mittags oder später gemacht. Ich versuche aber dazu zu lernen und noch früher vor Ort zu sein!

Viel Spaß und herzlich Willkommen auf meiner Seite!

Gruß, Michael