Neue Sichtungen im Oktober

Sichtungen im Oktober
Neue Sichtungen im Oktober: Ein Teichhuhn schwimmend

Meine neuen Sichtungen im Oktober sind Vogelarten, die man durchaus auch schon früher im Jahr sichten kann. Das Teichhuhn ist zwar seltener als das verwandte Bläßhuhn aber doch recht häufig an Teichen in Parkanalagen.

Die Haubentaucher hatten es nicht leicht dieses Jahr an der Ruhr und anderen Flüssen in NRW. Als im Juli das Hochwasser und die Sturzfluten kamen, hatten einige Haubentaucher noch ihre Nester besetzt, die dann leider von der Flut weggespült wurden.

Das Haubentaucher-Paar auf dem Baldeneysee war sehr müde und nutze den Nachmittag schon zu einem Schläfchen. Während sie tief und fest schlief, machte das Männchen wenigstens noch zwischendurch die Augen auf und war etwas aktiv.

Deutlich aktiver und immer wieder am Tauchen war der kleine Zwergtaucher nebenan. Der versuchte wohl noch die Nahrung für den Tag zu fangen.

Mitten auf dem Baldeneysee konnte ich aus großer Entfernung einen schwarzen Schwan fotografieren. Einen Trauerschwan. Da der schwarze Schwan so weit weg war, habe ich noch ein Foto von einem Trauerschwan aus dem Herminghauspark von Ende Oktober hinzugefügt.

Mit der Mandarinente, die ich in den letzten Beiträgen schon ausgiebig gezeigt habe, komme ich jetzt für dieses Jahr auf 71 Vogelarten.

Sichtungen im Oktober
Und ein Teichhuhn stehend im Auwald
Sichtungen im Oktober
Zwei müde Haubentaucher. Während sie tief und fest schläft…
Macht er wenigstens ab und zu ein Auge auf
Sichtungen im Oktober
Sehr aktiv dagegen der Zwergtaucher
Sichtungen im Oktober
Ein schwarzer Schwan mitten auf dem Baldeneysee. Während dieser Trauerschwan vielleicht wenigstens halbwild ist…
Ist dieser Trauerschwan aus dem Herminghauspark absolut zahm und domestiziert.
Sichtungen im Oktober
Ein Mandarinenten-Erpel

2 Kommentare

  1. Es ist traurig, daß die Flut einige Nester wegschwemmte. Ich hoffe die Haubentaucher konnten trotzdem noch erfolgreich eine Brut aufziehen.
    Lieben Gruß,
    Tanja

    • Ich habe schon Haubentaucher gesehen, die sehr spät noch ein Nest gebaut haben. Aber so eine Flut im Juli war bestimmt auch ein Schock für die Vögel.
      Liebe Grüße,
      Michael

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: