Sichtungen im Juni 2022

Sichtungen im Juni 2022
Sichtungen im Juni 2022 : Mein erster Wespenbussard!

Die Sichtungen im Juni 2022 brachten für mich eine völlig neue Vogelart! Als ich am Brachter Wald war und die Bienenfresser suchte, entdeckte ich zwei Wespenbussarde! Vermutlich ein Paar. Als ich mich umdrehte, flogen die beiden direkt auf mich zu. Darauf war ich in dem Moment mal wieder gar nicht vorbereitet und obwohl sie sehr nah heran kamen, wurden die Fotos vom ersten Vogel alle unscharf.

Der Vogel hatte die, für Wespenbussarde typische Musterung, unter den Flügeln und an der Brust. Sowie die typischen dunklen Federenden und die dunklen Binden am Schwanz. Der zweite Wespenbussard war deutlich heller und hatte keine durchgängige Musterung. Dafür kann man bei dieser hellen Morphe auf den Fotos den grauen Kopf und die gelben Augen gut erkennen.

Vorort hatte ich zwar die Vermutung, das es vielleicht Wespenbussarde waren, aber erst zu Hause am PC konnte ich die Vögel eindeutig bestimmen. So ging es mir auch mit den Hohltauben, die ich vorher an der Sandgrube fotografiert hatte. Ein junges Schwarzkehlchen konnte ich dagegen sofort erkennen, da ich letztes Jahr schon Jungvögel an der Sandgrube entdeckt hatte.

So ging es mir auch an der Kiebitzwiese in Fröndenberg, als ich endlich den ersten Schwarzmilan entdeckte! Die Schwarzmilane sind dort alte Bekannte und kehren jedes Jahr ab Mitte März dorthin zurück. Aber erst Mitte Juni konnte ich den ersten Vogel entdecken. Mit dem Wespenbussard und den Hohltauben bin ich jetzt bei 81 Vogelarten für dieses Jahr. Die 80 sind geschafft, aber jetzt wird es immer schwieriger, neue Vogelarten zu entdecken!

Sichtungen im Juni 2022
Der Wespenbussard, der voraus flog. Leider nur unscharf, aber die typische Musterung an den Flügeln lässt sich gut erkennen.
Der zweite Wespenbussard ist sehr hell und die Musterung ist nicht durchgängig vorhanden.
Sichtungen im Juni 2022
Ein alter Bekannter, der Schwarzmilan an der Kiebitzwiese
Sichtungen im Juni 2022
Zwei Hohltauben in der Sandgrube am Brachter Wald
Ein junges Schwarzkehlchen, aus einer erfolgreichen, ersten Brut

1 Kommentar

  1. Gratuliere zum Wespenbussard!
    Das freut mich sehr für dich.
    Liebe Grüße Brigitte

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

%d Bloggern gefällt das: