Vogelarten im Januar

Vogelarten im Januar

Von den Vogelarten im Januar war dieser Eichelhäher sehr entspannt

Die Vogelarten im Januar, so starte ich meine Sichtungsliste in diesem Jahr. Ich habe lange darüber nachgedacht, wie ich das dieses Jahr präsentierten kann. Es soll für dieses Jahr eben wieder etwas Neues geben. Und die Vogelarten mehr zwischendurch zu zeigen, scheint erstmal Sinn zu machen.

Vogelarten im Januar, kaum noch Kleinvögel

Denn gerade die Masse der Vögel nimmt immer mehr ab. Schon seit Wochen sind kaum Kleinvögel zu sehen. Egal bei welcher Wetterlage und in welcher Landschaft. Weder im Garten, noch im Wald oder der offenen Landschaft sind viele Vögel zu sehen. Das ist für mich Neu, aber auch andere Beobachter berichten im Internet darüber.

Initiative für mehr Artenschutz

Passend dazu gibt es jetzt einen Vorstoß der NRW-Umweltverbände die eine Volksinitiative für mehr Artenschutz starten. Die Initiative richtet sich vor allem auch gegen die Flächenversiegelung und den Flächenverbrauch. Der in NRW immer weiter voran getrieben wird.

Deshalb scheint es Sinn zu machen, einfach das zu zeigen, was man schon gesichtet hat. Da man darüber schon froh sein kann und der Start ins Jahr war eigentlich ganz gut. Ich konnte bis jetzt 27 Vogelarten sichten. Ein besonderer Gast aus dem hohen Norden war auch dabei. Die Gänsesäger überwintern wieder in einer größeren Gruppe bei uns auf der Ruhr. Ein weiteres Phänomen waren einige Stare, die zusammen mit Wacholderdrosseln auf einer Wiese nach Nahrung suchten. An diesen Anblick muss man sich im Januar erst noch gewöhnen.

Immer auf der Flucht

Genau wie man sich noch daran gewöhnen muss, das am Morgen schon Vogelgesang im Garten ertönt. Einige Dinge scheinen sich aber auch nie zu ändern, der Grünspecht hat immer noch eine Fluchtdistanz wie ein Angsthase! Das kleinste Geräusch und die kleinste Bewegung und schon flüchtet er an den nächsten Baumstamm und versteckt sich. Und zwar so, dass er auch wirklich nicht mehr gesehen werden kann.

Dagegen ist selbst der Eichelhäher schon manchmal ganz entspannt unterwegs. Der Eichelhäher ist die Nr. 27 für dieses Jahr.

 

2 Kommentare

  1. Super! Freut mich, dass du weiter machst und ich freue mich über deine Sichtungen!
    Liebe Grüße
    Brigitte

    • Ja, es geht auf jeden Fall immer weiter! Vielleicht wird ja dann im Frühling vieles besser und man sieht wieder mehr Vögel.
      Liebe Grüße, Michael

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

© 2020 Wilde Motive

Theme von Anders NorénNach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: