Die Turmfalken

Turmfalken

Turmfalken: Hier ein Männchen auf einem hohen Baum an einem Hang

Im Februar und März sind die Turmfalken schon sehr aktiv. Vielleicht nutzen sie die wärmeren Temperaturen um nach Beute zu suchen und die Reserven nach dem Winter wieder aufzufüllen. Es gibt einige Turmfalken in Langenberg. Letztes Jahr im März konnte ich ein Paar im Tal beobachten. Aber auch auf den Hügeln sind immer wieder Turmfalken zu beobachten.

Ich vermute, dass es in der Umgebung schon einige Paare geben wird. In den letzten Wochen sah ich immer wieder ein Männchen über den Hügeln jagen. An einem Sonntag tauchte dort auch einmal ein Weibchen auf. Am selben Tag fotografierte ich auch noch ein weiteres Männchen auf einem Hügel an der anderen Talseite. Die Reviere von Greifvögeln sind durchaus recht groß. So das sie wahrscheinlich locker auch auf der Suche nach Beute die Entfernung zurücklegen, die ich zu Fuß schaffe. Es könnte also auch immer das gleiche Paar sein.

Ein blödes Missgeschick

Dem Turmfalken Weibchen ist wohl leider ein Missgeschick passiert. Sie hatte erfolgreich eine Maus gefangen und ist damit auf einen Baum geflogen. Ein Zaunpfahl wäre wohl besser gewesen. Der Sitzplatz war schon sehr klein und dann ist ihr wohl die Maus herunter gefallen. Die war auf jeden Fall weg und das Turmfalken Weibchen suchte noch den Boden ab. Sie konnte aber wohl nichts entdecken und sah danach dann etwas enttäuscht aus. Danach hat sie nochmal nach unten gesehen, aber die Maus einfach nicht mehr entdeckt. 

Auch ein geschickter Jäger kann ein Tollpatsch sein! Da kann ich aber ihren Frust total verstehen, erfolgreich gejagt und dann passiert ihr ein Fehler beim Halten der Beute. Eigentlich Alltag für einen Greifvogel. Aber wer kennt das nicht? Auch uns Menschen fällt schließlich häufig etwas herunter.

7 Kommentare

  1. Ein schöner Beitrag, der deine Beobachtung sehr gut schildert, dass
    Ganze hast du mit aussagekräftigen Fotos untermalt .👍👍👍

    • Danke, Werner! Auf die Entfernung weiß man selbst nicht immer, was alles passiert ist. Immer wieder überraschend! Aber genau das macht so viel Spaß.

  2. Unsere Turmfalken am Wogaster Kirchturm haben ihren Nistkasten bereits wieder bezogen. Einer von beiden ist fast immer präsent. Das ist auch sehr notwendig, denn die Dohlen würden auch gene dort einziehen. Da gibt es wilde Kämpfe…..

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

© 2021 Wilde Motive

Theme von Anders NorénNach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: