Die schlauen Vögel des Glücks

Am Wochenende war bestes Flugwetter. Die Luft war klar und kalt. Keine Wolke am Himmel. Und die Kraniche haben das Wetter genutzt. In den letzten zwei Wochen sind bestimmt schon an die 10.000 Kraniche über NRW in den Süden gezogen. Die Vögel des Glücks waren bei sehr unterschiedlichem Wetter unterwegs. Oft ist die Kälte ein Auslöser für den Start. Und auch der Instinkt der Kraniche hilft ihnen bestimmt, den für sie besten Zeitpunkt zu finden.

Die Kraniche die am Wochenende geflogen sind, kann man vielleicht als Nachzügler bezeichnen, aber sie waren sehr schlaue Vögel. Denn auch der Wind wehte aus der richtigen Richtung und trieb sie mit Rückenwind in Richtung Südwesten und damit können auf den Weg nach Frankreich und Spanien die Kräfte gespart werden.

Sie haben den genau richtigen Zeitpunkt gewählt!

In meiner zweiten Heimat, in Velbert-Langenberg konnte ich die Vögel des Glücks am Wochenende wieder gut beobachten. Sie sind direkt über den Berg gezogen und am Samstag praktisch über meinen Kopf geflogen und das in perfekter V-Formation.

Am Sonntag konnte ich an einem sehr großen Trupp das Gegenteil beobachten. Die Flugformation war völlig aufgelöst und es wurde im Schwarm weiter geflogen. Was man selten sieht. Die Formation wird sonst nur aufgelöst, um an einer Stelle an Höhe zu gewinnen oder sich neu zu formieren.

Kraniche

Aber auch für Flugzeuge war perfektes Flugwetter

2 Kommentare

  1. Tolle Beobachtungen hier und in den anderen Beiträgen! Schön zu sehen und lesen!
    Ich wohne in einem Rieselfeld. Das angrenzende mehrfach ausgezeichnete Naturschutzgebiet ist allerdings nicht mehr so feucht, wurde anfangs mal noch zusätzlich bewässert. Es wurden kürzlich Wasserbüffel angesiedelt. Die Vogelwelt ist hier glücklicherweise wieder im Aufschwung.

    Beste Grüße,
    Syntaxia

    • Dankeschön!
      Das ist ein toller Platz zum Wohnen! Rieselfelder sind sehr beliebte Naturschutzprojekte. Wenn diese nicht mehr bewässert werden, kann es aber schwierig werden. Die Rieselfelder in Münster bekommen ständig Frischwasser und waren deshalb von der Trockenheit in diesem Jahr gar nicht betroffen.

      Freut mich das die Vogelwelt bei dir im Aufschwung ist! Die Wasserbüffel werden auch dabei helfen. Eine offene Landschaft hilft der Artenvielfalt.
      Viele Grüße, Michael

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

© 2021 Wilde Motive

Theme von Anders NorénNach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: