Die Vorboten

Vorboten

Vorboten des Frühlings: Biene an einem Krokus

Die Vorboten des Frühlings waren am Wochenende zu sehen. Das ist die einfachste Erklärung für meine Überschrift. Es gab aber noch mehr Vorboten, deshalb diese allgemeine Überschrift. Die Vorboten von Sturm Victoria waren am Sonntag zu spüren und weitere Zerstörungen in der Natur zu sehen. Die Vorboten von noch mehr Zerstörungen in der Natur und Umwelt?

Vorboten von weiteren Zerstörungen?

Ich weiß, das ist übertrieben, aber es nervt einfach nur noch. Ständig diese Baumaßnahmen und die Zerstörung von Natur. Und man kann nichts dagegen tun und es gibt auch keine Einsicht bei den Menschen. Ich kann jemandem nicht vorschreiben, was er auf seinem Grund und Boden zu tun und zu lassen hat. Es geht mal wieder um den Landwirt, der seit Monaten nun schon an diversen Gehölzen sägt. Ich habe schon ein paar Mal erwähnt, das er die ganze Hecke entlang des Weges radikal gestutzt hat. Im Moment kann ich mir nicht vorstellen, das daran noch ein Blatt wachsen wird. Wird es wahrscheinlich aber doch. Auch Rückschnitt muss sein und das Gerippe die Hecke steht halt noch. So weit so gut.

Kettensägen-Massaker

Von den Bäumen kann man das nicht behaupten, die stehen nicht mehr! Die hat er einfach gefällt! Und die waren wirklich noch ziemlich gesund! Der Grund für diese Arbeiten scheint wohl zu sein, das er eine Drainage verlegt. Es gab Arbeiten an einem kleinen Bach und an mehren Stellen ragen dicke Plastikschläuche aus dem Boden neben dem Weg. Diese Maßnahme kann ich sogar verstehen, da Wasser offen über sein Grundstück und seinen Garten läuft. Dieses Wasser soll wohl in den Bach geleitet werden. Was ich nicht verstehe ist, das er viel weiter oberhalb am Bach die Bäume gefällt hat!

Und das ganze auch noch wenig professionell. Alles wird einfach irgendwie mit der Kettensäge bearbeitet. Es sieht einfach fürchterlich aus und das kann eigentlich niemand wollen, da der asphaltierte Feldweg auch noch Teil des Neandertalsteigs ist.

Der Sturm bringt Mittelmeerluft

Aber genug aufgeregt. Sturmtief Victoria ist am Sonntag durchgezogen und hat für frühlingshafte 17 Grad gesorgt. Victoria blies erst kräftig aus dem Südwesten und hat so die warme Mittelmeerluft bis nach Nordrhein-Westfalen gebracht. Diese Temperatur versetzte die Meisen in ausgelassene Frühlingsstimmung und eine Biene zeigte sich an einem Krokus. Den ganzen Tag über jagte Victoria dunkle Wolken über den Himmel. Die Kaltfront mit starken Böen und Regen kam aber erst am späten Abend. Insgesamt war Victoria nicht so stark wie Sturmtief Sabine, da hatten wir wieder einmal Glück.

8 Kommentare

  1. Gerade habe ich im Radio gehört, dass im Ammerland Unbekannte eine 25 Meter hohe Eiche gefällt haben, auf der Seeadler einen Horst gebaut haben.
    Nach Jahrzehnten endlich ein Brutpaar und dann so was 😭

    • Unfassbar so etwas! Was soll das? Selbst wenn man Seeadler nicht mag, dafür opfert man eine 25 Meter hohe Eiche? Dafür sollte es eine ziemliche hohe Strafe geben!

      • Erstmal müssen sie die oder den Baumfrevler finden und dann ist es vermutlich lediglich Sachbeschädigung 😖
        Ich vermute mal, dass da Sorge im Spiel ist, dass das Land unter Naturschutz gestellt wird oder so was in der Art.
        Einfach unfassbar und ich hoffe mehr darüber zu erfahren.

        • Die Menschen sind so dumm! Ein Naturschutzgebiet mit Seeadlerpaar bringt doch Touristen. Außerdem dauert das doch Jahre, bis das unter Schutz gestellt wird. Aber wahrscheinlich sind da noch ganz andere Interessen im Spiel.

          Ich verstehe auch dieses Einstellung nicht, am liebsten würden die ja alles fällen, schreddern und dann betonieren.

          • Keine Ahnung. Jemand meinte sie wären Windkraftanlagen im Wege.
            Aber das ist Spekulation.
            Ich denke, wenn man will findet man die Baumfrevler. So ein hundert Jahre alter Baum ist ja nicht geräuschlos und im Handumdrehen abgesägt.
            Ach menno, mich macht das so traurig.
            Gestern habe ich einen Seeadler über mir im Flug fotografiert und hab mich vor Freude darüber gar nicht eingekriegt.
            Ich werde das heute Abend trotz Blogpause vielleicht mal einstellen.
            Liebe Grüße

  2. Ja, mach das! Über einen Seeadler würde ich mich wochenlang freuen! Das ist immer ein Highlight. Ich sehe nur sehr selten einen. Liebe Grüße!

  3. Die Krokusse machen Freude, aber die anderen Aussichten nicht. ☹

    • Wilde Motive

      3. März 2020 um 8:24

      Die Krokusse haben leider etwas früh geblüht und sehen nach Frost und Sturm jetzt nicht mehr ganz so schön aus. Die anderen Aussichten werden leider auch in den nächsten Jahren nicht schöner aussehen. 🙁

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

© 2020 Wilde Motive

Theme von Anders NorénNach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: