Neue Sichtungen im Juli

Neue Sichtungen im Juli

Neue Sichtungen im Juli: Unsere größte Drossel, die Misteldrossel. Meine Nr. 72 für dieses Jahr

Neue Sichtungen werden für mich im Moment immer schwieriger. Es ist sehr heiß und die Vögel befinden sich zum Teil seit Juli noch in der Mauser. Deshalb bedeutet neue Sichtungen im Juli auch eigentlich den Zeitraum von Mitte Juli bis Mitte August. Der Zeitraum ist da bei mir im Moment etwas flexibel.

Bei Exkursionen sehe ich im Moment nicht viele Vögel. Dabei hat der Vogelzug schon begonnen und die ersten Vögel verlassen Deutschland und die ersten Zugvögel aus Nord- und Osteuropa erreichen uns schon. So werden schon die ersten Braunkehlchen und Steinschmätzer gesichtet.

Ich hatte leider nicht das Glück und bin froh, wenn ich überhaupt etwas sichte. Immerhin konnte ich mit dem Bluthänfling ( Nr. 70 ), dem Baumpieper ( Nr. 71 ) , der Misteldrossel ( Nr. 72 ) und dem Grauschnäpper weitere vier Arten für dieses Jahr sichten. Damit habe ich jetzt 73 Arten in diesem Jahr gesichtet.

Besonders mit der Bestimmung der Misteldrossel tue ich mich immer schwer. Man kann sie halt leicht mit der Singdrossel verwechseln. Beim Baumpieper und dem Grauschnäpper reicht meist ein prüfender Blick auf die Fotos.

6 Kommentare

  1. Eine Misteldrossel habe ich in diesem Jahr gar nicht gesehen. Glückwunsch!
    Ich finde die Unterscheidung leicht, denn die Misteldrossel hat runde Punkte auf dem Bauch und die Singdrossel Dreiecke bzw. Pfeilspitzen.
    Ich hatte das große Glück eine Sumpfohreule im Flug zu schnappen und gestern eine Familie Baumfalken. Zwei adulte Vögel und drei juvenile.
    Das war eine Erstsichtung und hat mich riesig gefreut.
    Weiter viel Spaß und viel Glück beim „birding“
    Brigitte

    • Danke für den Tipp, Brigitte! Die Form der Punkte habe ich noch nie so verglichen. Ich habe immer auf die Anzahl der Punkte und die Anordnung geachtet. Dabei sind es wirklich Pfeilspitzen bei der Singdrossel!

      Glückwunsch zur Sichtung der Sumpfohreule und der Baumfalken-Familie! Ich wüsste nicht, wo ich eine Chance hätte, eine Sumpfohreule zu sehen! 🙂
      Die Baumfalken sind im Moment häufig mit dem Nachwuchs unterwegs. Da scheinen die Jungvögel spät flügge zu werden.
      Dir auch noch viel Glück und Spaß beim Birding. Das du noch einen neuen Rekord erreichst! 🙂
      Liebe Grüße,
      Michael

  2. Wir haben hier eigentlich gar keine Baumfalken oder nur ganz selten.
    Für mich jedenfalls die allerersten und das war toll.
    Nächste Woche fahre ich für vier Tage an die Wurster Küste, weil es nach Helgoland einfach zu schwierig ist wegen Corona.
    Ich bin schon sehr gespannt, was ich so sehen werde.
    Drück mal die Daumen für gutes Wetter.
    Nicht zu heiß und keinen Regen hätte ich gerne 😅
    Liebe Grüße
    Brigitte

    • Ich drücke ganz fest die Daumen für gutes Wetter! Nach dem Wetterbericht soll es bis jetzt angenehm warm und sonnig werden.
      Liebe Grüße,
      Michael

      • 😅 Mein Wetteronkel sagt bis auf Dienstag Regen. Am Mittwoch sogar 80% und Gewitter.
        Ich nehme es wie es kommt.
        Nur wegen der Vögel die ich schnappen möchte wäre es sehr schade.
        Heute wurde da ein Tüpfelsumpfhuhn gesichtet.
        Wow!
        Schaun wir mal. Ich werde sicher berichten. 😊

        • Also mein Wetterbericht sagt genau das Gegenteil! Vielleicht am Dienstag Regen und auch nur 40 bis 60% Wahrscheinlichkeit. Und bis dahin ändert sich der Wetterbericht eh noch ein paar Mal. 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

© 2020 Wilde Motive

Theme von Anders NorénNach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: